Dienstvereinbarungen

Hier finden Sie die an der CAU gültigen Dienstvereinbarungen. Achtung: Nicht alle gelten auch für den Wissenschaftlichen Dienst! Um zu erfahren, welche für Sie gilt, müssen Sie jeweils nachsehen, wer die DV neben der Dienststellenleitung unterschrieben hat: der Personalrat (Technisch-Administrativer Dienst), der Personalrat (Wissenschaftlicher Dienst) oder beide Personalräte gemeinsam. Eine Übersicht finden Sie auch am Ende dieser Seite unter den 59-er Vereinbarungen.

Dienstvereinbarungen werden zwischen einer Dienststellenleitung (Präsidium der CAU) und einem Personalrat geschlossen.

Wenn die Vereinbarung vom PR für den Technisch-Administrativen Dienst abgeschlossen wurde, ist sie für die Beschäftigten dieses Bereiches gültig.

Wenn die Vereinbarung vom PR für den Wissenschaftlichen Dienst abgeschlossen wurde, ist sie für die Beschäftigten dieses Bereiches gültig.

Wurde die Vereinbarung von beiden Personalräten abgeschlossen, ist sie für alle Beschäftigten gültig.

Die Dienstvereinbarungen der CAU findet man auf der Homepage der Personalabteilung: http://www.uni-kiel.de/personal/de/dienstvereinbarungen

 

Dienstvereinbarungen an der CAU

Betrifft Wiss. Dienst?

 

 

Dienstvereinbarung über die variable Arbeitszeit - für die zentrale Verwaltung

NEIN

 

 

Dienstvereinbarung über die variable Arbeitszeit - für die Universitätsbibliothek

UB

 

 

Dienstvereinbarung über die variable Arbeitszeit - für die Fakultäten und zentralen Einrichtungen

NEIN

 

 

Dienstvereinbarung über die Alternierende Wohnraumarbeit

NEIN

 

 

Betriebliches Eingliederungsmanagement

JA

 

 

Beurteilungsrichtlinie - Ausschluss von Tarifbeschäftigten in einzelnen Bereichen

NEIN

 

 

Beurteilung akademischer Mittelbau

JA

Gekündigt zu Sept 2015, Nachwirkung bis Aug 2017

 

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

JA

 

 

Sonderurlaub

JA

 

 

Hilfe für suchtgefährdete Beschäftigte

JA

 

 

Tabakprävention

JA

 

 

Videoüberwachungsanlagen

JA

 

 

Weiterbeschäftigung von Auszubildenden

NEIN

 

 

Zutrittkontrollterminals

JA

 

 

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit zum Jahreswechsel

JA

 

 

Dienstvereinbarung über den Betrieb von Fernmeldekomponenten und die Nutzung von Telekommunikationsanlagen Siemens HICOM an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

                 ???

Unterschrieben? 2001

 


59er-Regelungen sind Verträge zwischen

der Landesregierung und den beiden Spitzenverbänden der Gewerkschaften (Deutscher Beamtenbund DBB und Deutscher Gewerkschaftsbund DGB)

nach § 59 Mitbestimmungsgesetz

Liste der 59er-Regelungen

Quelle: ship und HPR vom Innenministerium

Gültig?

Fundstelle

 

Vereinbarung zur Übernahme des Tarifvertrages vom 25. Januar 1990 über die Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern auf Arbeitsplätzen mit Geräten der Informations- und Kommunikationstechnik

 

Amtsbl. Schl.-H. 1992 S. 47

06.01.1992

Richtlinien über den Aufstieg von Beamtinnen und Beamten des gehobenen Dienstes in die Laufbahnen des höheren Dienstes (Aufstiegsrichtlinien)

 

Amtsbl. Schl.-H. 2003, S. …

05.06.2003

Vereinbarung über die Richtlinien zur Förderung der Mobilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Landesverwaltung (Mobilitäts-RL)

 

Amtsbl. Schl.-H. 1992 S. 278

13.04.1992

Vereinbarung über die Festsetzung der höchsten Dienstwohnungsvergütung

 

Amtsbl. Schl.-H. S. 653

08.12.1994

Vereinbarung über die Richtlinien für die Nutzung privater Datenverarbeitungsanlagen in Diensträumen vom 25. März 1995

 

Amtsbl. Schl.-H. S. 356

12.04.1995

Vereinbarung über Richtlinien für die Nutzung privater Datenverarbeitungsanlagen (DVA) zu dienstlichen Zwecken außerhalb der Diensträume

 

Amtsbl. Schl.-H. 1995 S. 513

25.07.1995

Vereinbarung über Sonderurlaub von lebensälteren Beamtinnen und Beamten bei Personalüberhang vom 29. Mai 1997

[Die Vereinbarung war bis zum 31. Dezember 1997 befristet, ist folglich nur noch im Rahmen der Abwicklung anzuwenden.]

NEIN

 

 

 

Vereinbarung über die einvernehmliche Beendigung von Arbeitsverhältnissen unter sozialer Absicherung der ausscheidenden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

[Die Vereinbarung war bis zum 31. Dezember 1997 befristet, ist folglich nur noch im Rahmen der Abwicklung anzuwenden.]

NEIN

 

 

Vereinbarung über ein Fortbildungskonzept für eine moderne Landesverwaltung (Fortbildungskonzept)

JA                          

Amtsbl. Schl.-H. 2001 S. 502

10.09.2001

Vereinbarung über die Beförderung von Beamtinnen und Beamten des Landes Schleswig-Holstein nach dem Leistungsprinzip (Leistungs- und Beförderungsgrundsätze)

 

Amtsbl. Schl.-H. 1997 S. 450

 

 

Änderungen und Ergänzungen:

geändert (Bek. v. 27.12.1999, Amtsbl. Schl.-H. 2000 S. 57)

geändert (Bek. v. 31.10.2002, Amtsbl. Schl.-H. S. 722)

geändert (Bek. v. 20.12.2004, Amtsbl. Schl.-H. 2005 S. 15)

24.09.1997

Vereinbarung über die Gemeinsame Vereinbarung über die Gemeinsame Geschäftsordnung für die Ministerien des Landes Schleswig-Holstein - GGO vom 16. Dezember 1997

?

[Der Text wurde im Februar 1998 als Broschüre von der Pressestelle der Landesregierung Schleswig-Holstein, Landeshaus, 24105 Kiel herausgegeben; bei Bedarf bitte dort anfordern.]

 

Vereinbarung über die Richtlinie zum Einsatz eines IT-gestützten Personal-Verwaltungs-Systems (PVS-Richtlinie)

 

Amtsbl. Schl.-H. 1998 S. 370

16.06.1998

Vereinbarung über die Rückforderung von Anwärterbezügen nach § 59 BBesG in Verbindung mit den allgemeinen Verwaltungsvorschriften zum Bundesbesoldungsgesetz (BBesGVwV) i. d. F. vom 11. Juli 1997 (GMBl. S. 314) und nach § 4 der Anwärtersonderzuschlagsverordnung (AnwSZV) vom 9. Mai 1998

NEIN

(nicht veröffentlicht)

28.12.1998

Vereinbarung über die Regelung des Einsatzes eines ressortübergreifenden lntranets in den obersten Landesbehörden Schleswig-Holstein

 

Amtsbl. Schl.-H. 1998 S. 817

01.07.1998

Vereinbarung über die Unterstützung und Absicherung der Teilnahme an der Modernisierung der Landesverwaltung

(Modernisierungsvereinbarung und Beteiligung der Gewerkschaften)

 

Amtsbl. Schl.-H. 1998 S. 1028

14.12.1998

Vereinbarung über die Grundsätze für Zusammenarbeit und Führung

 

Amtsbl. Schl.-H. 1998 S. 1031

16.12.1998

Vereinbarung zum Mitarbeiter- und Vorgesetztengespräch

 

(Amtsbl. Schl.-H. S. 1042),

geändert am 8. November 1999 (Amtsbl. Schl.-H. S. 626)

16.12.1998

Vereinbarung zum Anforderungsprofil für Führungskräfte

 

Amtsbl. Schl.-H. S. 1053

16.12.1998

Vereinbarung zur Rückmeldung für Führungskräfte

 

(Amtsbl. Schl.-H. S. 1058),

geändert am 8. November 1999 (Amtsbl. Schl.-H. S. 626),

ergänzt am 3. März 2003 (Amtsbl. Schl.-H. S. 186),

geändert 20. April 2005 - IV 143 - (Amtsbl. Schl.-H. S. 469)

16.12.1998

Vereinbarung zur Umsetzung der Grundsätze für Zusammenarbeit und Führung, des Mitarbeiter- und Vorgesetztengesprächs, des Anforderungsprofils für Führungskräfte und der Rückmeldung für Führungskräfte

 

(Amtsbl. Schl.-H. S. 1063),

geändert am 8. November 1999 (Amtsbl. Schl.-H. S. 626)

16.12.1998

Vereinbarung über die Grundsätze der variablen Arbeitszeit

JA

(nicht veröffentlicht)

21.12.1998

Aktenordnung für die schleswig-holsteinische Landesverwaltung (AktenO)

 

Amtsbl. Schl.-H. 1999 S. 260

08.06.1999

Vereinbarung über Teilzeitbeschäftigung in Form eines Sabbatjahres in der schleswig-holsteinischen Landesverwaltung

JA

Amtsbl. Schl.-H. 2009 S. 932

11.12.1990

Bekannt-machung:

17.08.2009

Vereinbarung über die Einführung der Kosten- und Leistungsrechnung in der Landesverwaltung im Rahmen eines betriebswirtschaftlich orientierten Buchungssystems (59er Vereinbg.-KLR)

 

Amtsbl. Schl.-H. S. 71

03.01.2000

Vereinbarung über Richtlinien für die Ausstellung von Dienstausweisen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der schleswig-holsteinischen Landesverwaltung

 

Amtsbl. Schl.-H. S. 132

03.02.2000

Vereinbarung über die Beurteilung der Beschäftigten des Landes Schleswig-Holstein (Beurteilungsrichtlinien - BURL)

NEIN

Amtsbl. Schl.-H. 2009 S. 482 -

09.04.2009

Vereinbarung über die Neufassung der Richtlinien über die Einstellung, Beschäftigung und begleitende Hilfe schwerbehinderter Menschen in der Landesverwaltung (Schwerbehindertenrichtlinie)

 

Amtsbl. Schl.-H. 2007 S. 621

05.07.2007

Vereinbarung nach § 59 Mitbestimmungsgesetz Schleswig-Holstein über die Einführung eines Verfahrens zur integrierten Ressourcensteuerung (Einführung Ressourcensteuerung)

 

Amtsbl. Schl.-H. S. 520

10.09.2001

Vereinbarung zur Personalentwicklung für Führungskräfte in der Landesverwaltung

 

Amtsbl. Schl.-H. 2001 S. 604

ergänzt am 3. März 2002 - IV 142 - (Amtsbl. Schl.-H. S. 186)

12.11.2001

zum Qualifizierungskonzept für Angestellte des Landes Schleswig-Holstein für Funktionen der Allgemeinen Verwaltung (Qualifizierungskonzept) als Baustein des Personalentwicklungskonzeptes

 

Amtsbl. Schl.-H. 2001 S. 607

05.11.2011

Kraftfahrzeugrichtlinien des Landes Schleswig-Holstein

- KfzRL SH -

 

Amtsbl. Schl.-H. 2002 S. 145

18.02.2002

Vereinbarung über das Verfahren beim Nachweis der gesundheitlichen Eignung bei Ernennungen

 

Amtsbl. Schl.-H. 2009 S. 687

06.07.2009

Richtlinie über Telekommunikationsanlagen, Gebührenerfassung, -auswertung und abrechnung von Dienst- und Privatgesprächsgebühren in Landesdienststellen (TKR 2004)

 

Amtsbl. Schl.-H. 2004 S. 832

18.10.2004

Entsprechende Anwendung der Entsendungsrichtlinien und der Beurlaubungsrichtlinien des Bundes auf die Beamtinnen und Beamten und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Landes Schleswig-Holstein

 

Amtsbl. Schl.-H. 2004 S. 997

04.11.2004

Richtlinie zur Nutzung von Internet und E-Mail

 

Erläuterungen dazu!

 

Amtsbl. Schl.-H. 2009 S. 415

01.01.2010

Begleitung der Verwaltungsstrukturreform

 

Amtsbl. Schl.-H. 2005 S. 138

25.01.2005

über die Einführung und Anwendung eines zentralen digitalen Zeitsystems in der Landesverwaltung Schleswig-Holstein (+ 3 Anlagen)

 

GVOBl. 2012, 515

25.04.2012

Grundlagenvereinbarung zur Einführung und Nutzung des integrierten HR IT-Personalmanagementverfahrens - P&I als Grundlage für Vereinbarungen nach § 94 Hamburgisches Personalvertretungsgesetz (HmbPersVG) / § 59 Gesetz über Mitbestimmung der Personalräte (Mitbestimmungsgesetz Schleswig-Holstein - MBG Schl-H.)

 

Für KoPers

 

1. Ergänzungsvereinbarung zur Grundlagenvereinbarung über die Einführung und Nutzung des integrierten HR IT-Personalmanagementverfahrens - P&I nach § 59 Mitbestimmungsgesetz Schleswig-Holstein (MBG Schl.-H.)

 

Für KoPers

 

2. Ergänzungsvereinbarung zur Grundlagenvereinbarung über die Einführung und Nutzung des integrierten HR IT-Personalmanagementverfahrens - P&I nach § 59 Mitbestimmungsgesetz Schleswig-Holstein (MBG Schl.-H.)

 

Für KoPers

 

Vereinbarung nach § 59 MBG SH über die Einführung und den Einsatz der elektronischen Akte (E-Akte)

 

Amtsbl SH 2015, 82

06.01.2015

zur Personalentwicklung der Landesverwaltung

 

 

 

zur Änderung der Vereinbarungen zur Personalentwicklung der Landesverwaltung

 

 

02.11. 1999

zur Änderung der Vereinbarungen zur Personalentwicklung der Landesverwaltung

 

 

14. 04. 2005

Vereinbarung nach § 59 Mitbestimmungsgesetz
(MBG) vom 12. Juli 1995
betr.: Richtlinien für die Nutzung privater
Datenverarbeitungsanlagen (DVA) zu dienstlichen Zwecken
außerhalb der Diensträume

 

Gl.-Nr.: 2015.2
Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 1995 S. 513

 

Gemeinsame Sichtweise zur Beteiligung der Personalräte in einer
reorganisierten Personalverwaltung in der Landesverwaltung
Schleswig-Holstein

 

Amtsbl SH 2015, 786-787

3. 2. 2015

Vereinbarung nach § 59 MBG SH zur Überführung von
papierbasierten in elektronische Personalakten durch Digitalisierung
(DigiPA) Gl.Nr. 2014.7

 

Gl.-Nr.: 2015.2
Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 2015 S. 986-989

 

 

Rahmendienstvereinbarungen werden zwischen einem Ministerium und dem dortigen Hauptpersonalrat abgeschlossen.

Seit 2015 gibt es einen HPR W  für alle an den staatlichen Hochschulen in SH Beschäftigten. Solche RDV wären also nicht im Ministerium selbst, sondern in allen Hochschulen gültig

Rahmendienstvereinbarungen

 

 

Derzeit existiert keine Rahmendienstvereinbarung im MSGWG für den nachgeordneten Bereich!

 

 

Ehemals: BURL

 

 

Ehemals: Nichtraucherschutz

 

 

Ehemals: KLR-Einführung